WENIGER Konsum – Das Geschäftsmodell des Genug

Der vierte Vortrag der fünfteiligen digitalen Vortragsreihe beschäftigt sich mit der Frage wie nachhaltige Geschäftsmodelle und neue Marketingansätze zu weniger Konsum führen können.

Tobias Froese ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Lehrstuhl für Corporate Sustainability an der ESCP Berlin. Sein Schwerpunkt in Forschung und Lehre sind nachhaltige Geschäftsmodelle, Degrowth und nachhaltiges Unternehmertum.

Maren Ingrid Kropfeld is Doktorandin im Bereich Ökologische Ökonomie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Sie hält ein Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes und arbeitet als freiberufliche Dozentin an der Karlshoschule International University in Karlsruhe. Zuvor arbeitete sie in der Industrie im Energieeffizienzdienstleistungsbereich und als Referentin für Forschung und Lehre an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich suffizienzorientierter Geschäftsmodelle und Konsumentenpraktiken. In ihrer Dissertation nähert sie sich der Frage wie sich Geschäftsmodelle mit einem Fokus auf Suffizienz verändern und wie dies Konsumenten dabei unterstützen kann nachhaltiger zu leben. https://www.mareningrid.wordpress.com.

Die Vortragsreihe wird im Rahmen von Stipendiat:innen machen Programm von der Studienstiftung des deutschen Volkes e. V. gefördert.

WENIGER Verkehr – Gestaltung nachhaltiger Transportsysteme

Der dritte Vortrag der fünfteiligen digitalen Vortragsreihe beschäftigt sich mit der Frage wie ein nachhaltiges Transportsystem politisch reguliert und ausgestaltet werden kann. Die Vortragsreihe wird im Rahmen von Stipendiat:innen machen Programm von der Studienstiftung des deutschen Volkes e. V. gefördert.

Konstantin Krauß ist seit 2018 als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Fraunhofer ISI im Competence Center »Nachhaltigkeit und Infrastruktursysteme« im Geschäftsfeld »Mobilität« tätig.

Dr. Michael Krail promovierte 2009 über den Einfluss des Einkommens auf das Mobilitätsverhalten und ist stellvertretender Leiter des Competence Centers Nachhaltigkeit und Infrastruktursysteme, Leiter des Geschäftsfelds Mobilität am Fraunhofer ISI in Karlsruhe.

Die Vortragsreihe wird im Rahmen von Stipendiat:innen machen Programm von der Studienstiftung des deutschen Volkes e. V. gefördert.

LESS Sick – Nature-based Solutions for Urban Health

The second presentation of our online series WENIGER 2021 revolves around the connection between sustainability and health issues and is now online! Prof. Dr. Tadhg MacIntyre from the University of Maynooth in Ireland presents ideas for nature-based solutions for urban health challenges. We thank Tadhg for his inspiring presentation and all attendees for their questions and the discussion afterwards. The presentation can be revisited on Youtube:

If you want to know more about this topic, please follow the project @GoGreenRoutes on Twitter or visit the projects website on www.gogreenroutes.eu.

Tadgh MacIntyre received his doctoral degree from the University College Dublin in psychology and was a lecturer as the University of Limerick in sport, exercise, and performance psychology before he recently became an assistant professor of environmental psychology at the University of Maynooth. His research interests are on topics relating to nature-based interventions for well-being, metacognition, mental health, resilience and recovery. He has published more than 60 articles and in 2019, he co-edited the book Physical Activity in Natural Settings: Green Exercise and Blue Mind. He is a member of the Expert Advisory Board for the H2020 funded project ReNature and is the principal investigator of the Horizon2020 project “GoGreen Routes”, a European project that received about €10.5 million to promote urban health and well-being applying nature-based solutions and nature-based interventions across six European cities.

Die Vortragsreihe wird im Rahmen von Stipendiat:innen machen Programm von der Studienstiftung des deutschen Volkes e. V. gefördert.

Key Note WENIGER 2021 – Wie erreichen wir das 1,5°C Ziel?

Die Key Note von Prof. Dr. André Reichel zur Frage „Wie erreichen wir das 1,5°C Ziel?“ im Rahmen der Vortragsreihe WENIGER 2021 ist nun online! Wir bedanken uns bei André für den spannenden Auftakt zu unserer Vortragsreihe und bei allen Teilnehmenden für die interaktive und inspirierende Diskussion im Anschluss.

Der Vortrag widmet sich der Frage, welche Strategien und Maßnahmen notwendig sind, damit sich unsere Wirtschaft und Gesellschaft des globalen Nordens innerhalb der planetaren Grenzen bewegen. Dabei betrachtet er auch insbesondere die Wachstumsfrage in Zusammenhang mit den aktuellen Szenarien und den Sustainable Development Goals.

Weitere Vorträge im Rahmen der Vortragsreihe WENIGER 2021 werden am 11. März, 12. April und 18. Mai stattfinden. Interessent:innen sind herzlich eingeladen, sich jeweils bis einen Tag vor Veranstaltunsbeginn über Eventbrite für das jeweilige Event zu registrieren.

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten